Unser Team

Allgemeines

Unser engagiertes Team pflegt mit Herz und Hingabe. Der Aufbau vertrauensvoller Beziehungen mit gegenseitiger Wertschätzung zwischen unseren Mitarbeitenden und unseren Bewohnerinnen und Bewohnern liegt uns besonders am Herzen.

Unsere Mitarbeitenden verfügen über langjährige Erfahrung und erneuern ihr Fachwissen regelmäßig auf internen und externen Fortbildungen. 

Besonders Stolz sind wir auch auf unsere Auszubildenden. Wir sind sehr bemüht, diese zu fördern und zu fordern um ihre Potenziale voll auszuschöpfen. 

Einrichtungsleitung & Pflegedienstleitung

Frau Simon ist bereits seit 1989 bei uns in der Altenpflege tätig. Seit 2015 leitet Sie das Haus St. Elisabeth als Heim- und Pflegedienstleitung und schafft so die bestmöglichen Strukturen, in denen sich unser Team den täglichen Herausforderungen stellt. Neben dem Belegungsmanagement und der Repräsentation des Hauses nach außen ist sie zugleich Motivator für unsere Mitarbeitenden. Ihre Motivation ist der Umgang und der Kontakt mit den Menschen, die Teamarbeit innerhalb des Hauses und das Ziel, allen Mitarbeitenden und natürlich unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein Gefühl von Heimat und Geborgenheit zu geben.

Ihr zur Seite steht Frau Dicke, die seit 2007 im Haus St. Elisabeth tätig ist. Seit 2018 ist sie die stellvertretende Pflegedienstleiterin und kümmert sich um die Dienstplanung, überwacht die Pflegequalität der Einrichtung und steht im engen Austausch mit den einzelnen Wohnbereichen zur Auswertung und Optimierung der Pflegeprozesse. Ihr sind insbesondere der individuelle und vertrauensvolle Umgang mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern wichtig.

Diane Simon (Heim- und Pflegedienstleitung)
Monika Dicke (stellvertretende Pflegedienstleitung)

“Das Haus St. Elisabeth ist wie ein zweites Zuhause. Das ganze Team gemeinsam mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ist wie eine große Familie. Der respektvolle und vertrauensvolle Umgang miteinander zeichnen uns aus.”

Verwaltung

Einer der neuralgischsten Orte in unserem Haus ist der Empfang bzw. die Verwaltung. Als erste Ansprechperson für sämtliche eingehenden Telefonate und Anfragen ist die Empfangskraft gefordert, stets den Überblick zu behalten. 

Seit Januar 2008 prägt hier Frau Kaja unseren Empfangsbereich. Zuvor war Sie in der Verwaltung des Marien-Hospitals beschäftigt. Durch Ihre langjährige Berufserfahrung finden Sie in Ihr eine höchst kompetente Ansprechpartnerin an unserem Empfang. 

Zusätzlich zur alltäglichen Entgegennahme von Anfragen und Telefonaten umfasst das Aufgabenspektrum u. a. auch die Verwaltung der Stammdaten sowie der Haus- und Bewohnerkonten, die Abrechnung der Pflegeleistungen sowie die dazugehörende Korrespondenz mit sämtlichen Kostenträgern.

 

Maria Kaja
Treten Sie ein!
Unser Eingangsbereich

Pflegekräfte

Das Herzstück unseres Hauses. Egal ob examinierte Pflegefachkräfte, Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten oder unsere Schülerinnen und Schüler. Wir pflegen mit Herz und Hingabe aus Leidenschaft. Menschlichkeit und Empathie sind die Grundtugenden, durch die vertrauensvolle und respektvolle Beziehungen zu unseren Bewohnerinnen und Bewohner aufgebaut werden. 

Durch eine hohe fachliche Kompetenz in den Bereichen der medizinischen Behandlungspflege, der digitalisierten Pflegedokumentation und Planung von Pflegeprozessen gewährleisten unsere Pflegekräfte eine vollumfängliche Pflege unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

Regelmäßige interne und externe Schulungen sowie Teambesprechungen und der Austausch mit den anderen Einrichtungen der KAPESO gewährleisten eine hohe, sich stetig verbessernde Qualität.

 

Sozialer Dienst & Betreuung

Der Soziale Dienst und die Betreuungskräfte sind unermüdlich im Einsatz, um die vorhandenen Ressourcen unserer Bewohnerinnen und Bewohnern durch eine Vielzahl von Beschäftigungsangeboten zu erhalten und zu fördern.

Wie aus unserem Leitbild hervorgeht, sind wir bemüht, aktivierende und ganzheitliche Hilfe zu leisten. Unter Berücksichtigung der Privatsphäre und den individuellen Wünschen, werden in der Tagesstruktur unserer Bewohnerinnen und Bewohner unterstützende physische und psychische Maßnahmen angeboten. So gewährleisten wir ein hohes Maß an Zufriedenheit und Wohlbefinden.

Diplom-Sozialpädagogin Elisabeth Fisch

Frau Fisch ist seit 1993 als Diplom-Sozialpädagogin im Haus St. Elisabeth tätig. Besonders das gute Miteinander und das gegenseitige Vertrauen sind für sie zwei ausschlaggebende Punkte, die ihr bei ihrer Arbeit viel Freude bereiten.

Neben der klassischen Betreuung werden regelmäßig zu verschiedenen Themen und Anlässen Feiern, Feste, Ausflüge, Vorträge etc. geplant und organisiert. Die Öffentlichkeitsarbeit steht hierbei sehr im Vordergrund. Die verschiedene ortsansässigen und von außen kommenden Vereine und Kulturschaffenden kommen immer wieder gerne zu uns und erfreuen unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie das gesamte Team mit Musik und Unterhaltung.

 “Der Weg braucht dein Herz, das Ziel deine Vision!” 

“Bleib immer du selbst, denn die anderen gibt es schon!”

Hauswirtschaft & Haustechnik

Für das leibliche Wohl sorgt unser engagiertes Küchenteam. In unserer modern eingerichteten Küche werden schmackhafte Mahlzeiten und Snacks zubereitet. Auch für besondere Anlässe steht das Küchenteam immer bereit und versorgt unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie Gäste mit tollen Gerichten. Seit Juni 2014 schwingt Michael Wrobel hier federführend den Kochlöffel. Besonders erwähnenswert ist, dass seine Stellvertreterin Frau Rothen bereits seit 1978 für uns tätig ist.

Sollte einmal etwas kaputt gehen: Kein Problem! Unser Hausmeister Herr Busch findet immer eine Lösung. Zusätzlich kümmert er sich auch um die Pflege des Außenbereiches um das Haus St. Elisabeth.

Was unsere Mitarbeitenden sagen

Zeynep S. (Pflegefachkraft)

Was bereitet Ihnen besonders Freude?

“Die entgegengebrachte Dankbarkeit unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Das Helfen und Unterstützen und die Momente in denen man gemeinsam lacht.”

Was gefällt Ihnen am Haus?

“Unser Haus ist sehr gepflegt. Besonders gefällt mir der große Garten, in dem unsere Bewohnerinnen und Bewohner jederzeit spazieren gehen können. Auch das von ihnen bepflanzte Gemüsebeet finde ich toll.”

Was macht Ihr Team aus?

“Die Freude und der Spaß an unserer Arbeit. Aber auch die Fähigkeit, bei Fehlern und Problemen offen miteinander zu sprechen und Lösungen zu finden.”

Elisabeth R. (Pflegeassistentin)

Was gefällt Ihnen am Haus?

“Der wunderschöne Garten mit seinen Blumen und Bäumen. Im Sommer findet man immer einen gemütlichen und schattigen Platz.”

Was mögen Sie am Team?

“Die Hilfsbereitschaft und die Unterstützung untereinander ist großartig. Wenn man um Hilfe bittet, ist sofort eine Kollegin/ein Kollege zur Stelle und Steht mit Rat und Tat zur Seite.”

Ihr persönliches Highlight?

“Die jährlichen Sommerfeste mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern und den Angehörigen, aber auch die Weihnachtsfeiern in der Adventszeit.”

Pia C. (Auszubildende)

Was ist besonders am Team?

“Die außerordentliche Hilfsbereitschaft. Jeder ist immer für Fragen offen und bietet sofort Hilfe und Unterstützung an.”

Was bereitet Ihnen besonders Freude?

“Wenn man am Ende eines Dienstes die Zufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner spürt und auch die Dankbarkeit der Angehörigen geben mir selbst ein gutes Gefühl, vieles richtig gemacht zu haben.”

Was mögen Sie am Haus?

“Die zentrale Lage mitten im Ort aber auch vor allem unser Garten mit seinen vielen Sitzmöglichkeiten. Hier können unsere Bewohnerinnen und Bewohner jederzeit spazieren und bei schönem Wetter die Sonne genießen.”